Seilbahn-Unsinn in Wien


Die NEOS, seit neuem Regierungspartei in Wien, verstehen von Verkehrs- und Umweltpolitik leider genauso wenig wie die SPÖ. Stattdessen setzt die neoliberale Kleinpartei auf Show-Maßnahmen, die sich gut verkaufen lassen, aber in Wahrheit nur teuer sind und uns keine Verbesserung bringen. Im Westen Wiens wollen die NEOS eine Seilbahn bauen, die den Tourismus befeuern soll. Leider gehen die NEOS auch noch davon aus, dass diese Seilbahn als öffentliches Verkehrsmittel genutzt werden kann. Statt eine Verkehrsstrategie zu erarbeiten und Verkehrsprojekte umzusetzen, die uns im Alltag nützen, hat die Stadtregierung nun vor, Millionen für dieses sinnlose pinke Prestigeprojekt auszugeben.

Wir fordern die neue Stadtregierung auf, diesen Unsinn sofort zu stoppen! Wir wollen keine rot-pinke Geldverschwendung, sondern Öffis, die wir im Alltag nutzen können. Deswegen fordern wir den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und den Bau neuer Bus- und Straßenbahnlinien dort, wo sie wirklich gebraucht werden!

#gründegegenrotpink #wienkönntemehr

Du hast eine Frage, eine Meinung oder möchtest bei uns aktiv werden?

Kein Problem, füll einfach das Formular aus und wir melden uns so bald wie möglich bei dir!